Eva Wutti holt Ironmann-EM-Silber

Die 22-Jährige ehemalige Schwimmerin des WSV- Sparkasse musste sich bei der Ironman-Europameisterschaft über die Halbdistanz nur der Schweizerin Karin Thürig geschlagen geben. Platz drei holte sich die sechsfache Ironman-Weltmeisterin Natascha Bad aus der Schweiz. Eva setzte sich nach den 1,9 Kilometern Schwimmern beim Radfahren rasch in der Spitzengruppe fest, nur Thürig die Olympia- Dritte im Zeitfahren 2004 und 2008, war auf der 90 Kilometer Strecke auf dem Rad schneller. „Unfassbar, was ich heute erreicht habe. Das Rennen war so stark besetzt und ich bin am Podest gelandet“, meinte eine glückliche Eva Wutti nach dem Rennen.   Eva die WSV´ler gratulieren dir zu deinem tollen Ergebnis und wünschen dir für deine sportliche Zukunft alles Gute.

Admin
Montag, 15. August 2011